Pro Rad - Aktionbündnis Stralsund

Am 6. Juni wurde das Aktionsbündnis unter breiter Teilnahme von Stadtvertretern und Interessierten Bürgern gegründet.

Über die Aktivitäten könnt ihr euch im Internet unter www.pro-rad-stralsund.de, in der örtlichen Presse und demnächst auf einem Plakat zur Fahrraddemo am 21.09.2018, 18:00 Uhr ab Alter Markt, informieren! Übrigens gibt es auch ein Gewinnspiel zum Verkehrsrecht. Hier werden wertvolle Preise verlost, die Sponsoren zur Verfügung gestellt haben.

Fahrrad-Demo zeigte Flagge vor dem

Stralsunder Rathaus

Trotz strömenden Regens versammelten

sich am vergangenen frühen Freitagabend

etwa 40 Aktivisten der Initiative Pro Rad

vor dem Stralsunder Rathaus, um ihre Forderungen

an Städte, Gemeinden und die

Landespolitik mit Transparenten deutlich

kundzutun. Der Radfahrer-Pulk verlangte

eine verbindliche Planung des Radwegeausbaues.

Grundlage für die Entwicklung

des Radwegenetzes ist das Klimaschutzteilkonzept,

das von der Bürgerschaft im

März 2018 beschlossen wurde. In allen größeren

Städten des Landes gibt es nach

Aussagen der Demo-Teilnehmer diverse

Gremien, die sich viertel- oder halbjährlich

mit aktuell auftretenden Problemen imRadverkehr,

mit der Umsetzung von Planungen

etc. auseinandersetzen, so Schwerin,

Wismar, Rostock, Neubrandenburg und

Greifswald. In Stralsund wäre die eines solches

Gremiums ebenso wichtig, forderten

die Demonstranten. C.R.

 

© 2018 ADFC MV e.V.   Datenschutz