Radtouren

 

 

Feierabendtouren
Radtour in und um die Hansestadt am Strelasund

Der ADFC Stralsund lädt zwischen Mai und Oktober alle begeisterten Radfahrer zu einer gemütlichen Tour durch und um die Hansestadt ein. Wir freuen uns auch über neue Tourenvorschläge der TeilnehmerInnen.
Streckenlänge: 20 - 30 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten: kostenlos
Treffpunkt: 17.00 Uhr (April, September, Oktober 16.00 Uhr), Jahnsportplatz, Karl-Marx-Straße 11
Anmeldung: nicht erforderlich
Termine: mittwochs 5.4. I 12.4. I 19.4. I 3.5. I 10.5. I 17.5. I 24.5. I 7.6. I 14.6. I 21.6. I 5.7. I 12.7. I 19.7. I 2.8. I 9.8. I 16.8. | 23.8. I 6.9. I 13.9. I 20.9. I 4.10. I 11.10. I 18.10.

 

Mittwoch, 26.04. Tagestour
 Entspannt Rad fahren in Nordvorpommern

Ziel: Barth / Wir fahren über den Ostseeradweg bis Barth. Dort kann jeder Tourenteilnemer entscheiden, ob er mit der UBB (auf eigene Kosten) nach Stralsund zurückfährt oder auf einem Überraschungsweg mit dem Fahrrad "zurückeilt". Eine Erholungs- und Verpflegungspause ist in Barth eingeplant. Tourenleiter der heutigen Radtour ist Walter Günther. Wir freuen uns über jede/n neue/n TeilnehmerIn!
Streckenlänge: 40 (80) km.
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten: 1,- € für Nichtmitglieder
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Jahnsportplatz, Karl-Marx-Straße 11
Anmeldung: hwguenther.adfc@yahoo.com, Funk: +1703833103

 

Samstag, 06.05. Drei-Seen-Tour
Radtour in die Natur- und Kulturlandschaft

Die Fahrt führt von Stralsund nach Langendorf zum Pütter See. Über Zimkendorf fahren wir weiter nach Obermützkow zum Agrarbetrieb Lass. Nach dem Mittagessen geht der Weg über die Wüstung Gehag zu einem See und zum Endinger Park. Über den Stern fahren wir nach Richtenberg zum Kulturtreff e.V. – nach dem Kaffeetrinken geht es auf dem separaten Fahrradweg über Negast nach Stralsund zurück.
Streckenlänge: 54 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten: 5,- €, ADFC-Mitglieder 3,- €
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Mühlencenter Stralsund, Rostocker Chaussee 2
Tourenleiter: Reinhard Klette
Anmeldung: 0172 - 9358680 · klette.reinhard@gmail.com
Hinweise: Jeder Teilnehmer übernimmt seine Kosten im Kulturtreff e.V.

 

Mittwoch, 31.05. Tagestour

 

Entspannt Radfahren in Nordvorpommern

Ziel: Ummanz auf der Insel Rügen

Streckenlänge ca. 80 km, darin 15 km Umrundung Ummanz (kann ausgelassen werden).

Wir fahren über den Rügendamm nach Altefähr. Weiter geht es auf dem Ostseeküstenradweg nach Waase. Von hier aus werden wir Ummanz umrunden Der Heimweg führt uns auf dem gleichen Weg bis Rothenkirchen. Ab hier nehmen wir dann den straßenbegleitenden Radweg nach Stralsund.

Die Möglichkeit zur Einnahme eines Mittagessens (auf eigene Kosten) ist mehrfach gegeben. Hier richten wir uns nach der Mehrheit der Teilnehmer.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten: 1,- € für Nichtmitglieder
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Jahnsportplatz, Karl-Marx-Straße 11
Anmeldung: hwguenther.adfc@yahoo.com, Funk: +1703833103

 

Samstag, 17.06. Rund um den Strelasund
Meer und Natur im Frühsommer erleben

Über den alten Rügendamm geht es auf dem Radweg nach Gristow, Sissow und die Üselitzer Wiek. Im Renaissanceschloß Üselitz erwartet Sie eine Führung. Danach über Puddemin zur Glewitzer Fähre, Überfahrt über den Strelasund und weiter zur Kormorankolonie Niederhof mit Jungvögeln. Nach Kaffee und Kuchen im „Bär“sonderen Hause fahren wir zurück nach Stralsund.
Streckenlänge: 68 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten: 8,- €, ADFC-Mitglieder 6,- € (inkl. Kosten für die Fährüberfahrt)
Treffpunkt: 9.00 Uhr, Mühlencenter Stralsund, Rostocker Chaussee 2
Tourenleiter: Reinhard Klette
Anmeldung: 0172 - 935 86 80 · klette.reinhard@gmail.com
Hinweis: Bitte an ERSATZSCHLAUCH denken!

 

Mittwoch, 28.06. Tagestour
Entspannt Rad fahren in Nordvorpommern

Ziel: Reinkenhagen Erdölmuseum
Streckenlänge: 70 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten: 1,- € für Nichtmitglieder
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Jahnsportplatz, Karl-Marx-Straße 11
Anmeldung: nicht erforderlich

 

Mittwoch, 26.07. Tagestour
Entspannt Rad fahren in Nordvorpommern

Ziel: Lauterbach / Rügen
Streckenlänge: 75 - 80 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten: 1,- € für Nichtmitglieder
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Jahnsportplatz, Karl-Marx-Straße 11
Anmeldung: nicht erforderlich

 

Samstag 05.08.2017 - Usedomer Erlebnistour

-        Wolgast Bahnhof – Peenebrücke (Blaues Wunder) – Mahlzow

-        Mahlzow am Peenestrom entlang bis Zecherin (Bootshafen)

-        Zecherin – Karlshagen (Hafengelände) – Peenemünde

-        Peenemünde (Historisch Technisches Informationzentrum, Führung 1-1/2 h)

-        Rückfahrt über den neuen Radweg bis Karlshagen

-        Mittagessen in der Gaststätte  „Peenemünder Ecke“

-        Karlshagen (Radweg durch den Wald) bis Trassenheide

-        Trassenheide (bis zur Kreuzung) – Radweg Richtung Mölschow

-        Mölschow  – Krummin

-        Kaffepause in der „Naschkatze“

-        Krummin - Neeberg – Richtung Wolgast – Bahnhof Wolgast

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zeitlicher Ablauf

·        Treff: 06:45 Uhr HST Hbf.

·         Geld einsammeln: Fahrkosten ca. 15,00 €, Führung Museum 8,00 €

                              +  ADFC Mitglieder: 3,00 €, Gäste: 5,00 €

Fahrkarten (Mecklenburg Vorpommern Ticket) / Radkarten – kauft der Tourleiter

·       Abfahrt HST   07:21 Uhr,         Ankunft Wolgast Bahnhof    08:26 Uhr

·       Rückfahrt: 17:28 Uhr Bahnhof Wolgast / 18:44 Uhr Hbf. HST

Anmeldungen: Bis zum 14.07.2017

Tourleiter: Hans Hoppenrath, Tel.: 0162-9587142 -            hanshoppenrath(..at..)kabelmail.de

Tourführung: Regina Lade

 

 

Mittwoch, 30.08. Tagestour nach Müggenwalde
Entspannt Rad fahren in Nordvorpommern

 

 

Unsere Tour führt uns heute über Zarrendorf - Stoltenhagen - Grimmen nach Müggenwalde. An einer alten Wassermühle besichtigen wir eine Skulpturenausstellung. Hier besteht die Möglichkeit einen Imbiss einzunehmen.   Weiter geht es über Rohloffshagen (alte Dorfkirche) bis Neumühl. Ab Neumühl fahren wir auf dem Radfernweg Hamburg - Rügen zurück nach Stralsund.     Streckenlänge: ca. 70 km                                                                                                                                                                   Schwierigkeitsgrad: leicht                                                                                      &nbs